Solidaritätsessen- und Osterbasar

Am Sonntag, den 3. April veranstaltete die Kolpingsfamilie Unterföhring im Rahmen eines Pfarreitages ein Solidaritätsessen sowie einen Osterbasar.

Beim Solidaritätsessen wurden zwei Essen angeboten. Von Seiten der Kolpingsfamilie wurde eine deftige Gulaschsuppe gekocht, die Ministranten bereiteten Spagetti mit Hackfleisch- und Tomatensoße zu. Über 50 Personen nahmen an diesem Mittagessen teil und spendeten den Betrag, den sie sonst für ihr Mittagessen ausgegeben hätten.

Am Nachmittag wurden zu Kaffee und Kuchen, musikalisch umrahmt, Gedichte und Geschichten vorgetragen.

Für die Kinder wurde eine Bastelstunde durchgeführt.

Beim am gleichen Tag stattfindenden Osterbasar der Kolpingsfamilie wurden neben anderen Osterschmuck viele Blumengestecke aus Frisch- und künstlichen Blumen, angeboten.

Da zur Zeit in Unterföhring eine Aufruf zur Typisierung zu Gunsten eines an Leukämie erkrankten Kindes aktuell war, war der Erlös des Solidaritätsessens sowie des Kaffee- und Kuchenverkaufs für diese Spendenaktion bestimmt. Der Erlös wurde von der Kolpingskasse noch um einiges aufgerundet, so dass im Rahmen der sehr groß ausgelegten Typisierung ein Scheck über 800,– Euro übergeben werden konnte.

Der Erlös des Osterbasars war für Teilrenovierung der Pfarrkirche St. Valentin bestimmt. Auch hier kam ein stolzes Ergebnis von 600,– Euro zusammen. Bereits in der Jahreshauptversammlung wurde beschlossen, 2.000,– Euro an die Pfarrei für die Renovierung zu stiften, so dass Kolping für die Unkosten 2.600,– Euro beisteuern konnte.

Bilder vom Solidaritätsessen

 

 

Bilder vom Osterbasar