Über uns

Unterföhring ist eine Gemeinde im nördlichen Landkreis von München.

Im Jahr 1983 wurde unsere Kolpingsfamilie gegründet und umfasst derzeit 118 Mitglieder im Alter von 1 bis 85 Jahren.

Die Kolpingsfamilie ist eine generationenübergreifende, christliche Gemeinschaft, in der Menschen aus allen Berufen und Altersbereichen familienhaft miteinander umgehen.

Als mündige Christen wollen wir unser Leben in Familie, Beruf und Gesellschaft bewusst und verantwortlich gestalten. Wie schon der Priester Adolph Kolping, der Begründer der Kolpingsfamilien, suchen wir nach Antworten auf die Fragen und Nöte von heute und bemühen uns um mehr Gerechtigkeit und Geschwisterlichkeit unter den Menschen, und das zuerst im eigenen Umfeld.

Im Unterföhringer Vereinsleben sind daher unsere jährlichen Aktionen feste Bestandteile, wie z. B. die Altkleider- und Altpapiersammlungen, der Second-Hand-Basar für Erwachsene, das Nikolausgehen, der Kinderfaschingsball, die Ausbildungsbörse, Teilnahme am Unterföhringer Christkindlmarkt, Osterbasar mit Solidaritätsessen sowie der Verkauf von Eine-Welt-Waren.

Als aktive Christen gestalten wir in unserer Pfarrei St. Valentin Frühschichten in der Fastenzeit und im Advent, sowie Maiandachten und Kreuzwege.

Innerhalb der Kolpingsfamilie werden in monatlichen Treffen religiöse, aber auch sozialpolitische Themen behandelt und diskutiert, die bei der Programmbesprechung von den Mitgliedern festgelegt werden.

Aber auch das Gesellige kommt nicht zu kurz. Auf dem Programm stehen Kegelabende, Ausflüge und Wanderungen, Adventfeier, Grillfest und vieles mehr.

Wenn Sie mehr über die Aktivitäten unserer Kolpingsfamilie wissen möchten, besuchen Sie doch eine unserer Veranstaltungen.

Im katholischen Pfarrzentrum in Unterföhring, St.-Valentin-Weg 1, haben wir einen eigenen Kolpingsraum, in dem in der Regel unsere Treffen stattfinden.